Massage

Diskussion über Massage, Wellness und Massagesessel

  • Home
    Home This is where you can find all the blog posts throughout the site.
  • Kategorien
    Kategorien Displays a list of categories from this blog.
  • Tags
    Tags Displays a list of tags that have been used in the blog.
  • Login
    Login Login form
Wer kennt das nicht: Nach einem langen harten Arbeitstag kommt man völlig verspannt und dementsprechend auch gefrustet nach Hause und wünscht sich nichts sehnlicher als eine Massage. Viele Faktoren wirken sich negativ auf unseren Körper und auf unsere Seele aus: Stress, Kälte, Hitze, körperliche Belastung, Verletzungen, etc. Diese Störfaktoren erzeugen einen physischen Schmerz, den viele Menschen einfach regungslos ertragen. Das geht auf Dauer auch auf die Psyche. Kein Gedanke wir daran verschwendet, eine Massage durchführen zu lassen, aber wieso? Massagen gelten als eine der ältesten Heilpraktiken der Menschheit. Dies ist auf den menschlichen Instinkt zurückzuführen: Wenn eine Körperstelle schmerzt, wird sie automatisch massiert. Demzufolge gab es bereits im alten China verschiedenste Massagetechniken.
Die allgemeine Wirkungsweise von Massagen zu erklären ist schwierig, da es mittlerweile eine solch ungeheure Anzahl an Techniken gibt, bei denen sich die Wirkung stark unterscheidet. Das allgemeine Ziel von Massagen ist jedoch die Entspannung verschmerzter Körperstellen durch Druck- und Reibungsausübung. So wird der Schmerz gelindert und die Stelle wird stärker durchblutet, was den Stoffwechsel im Gewebe ankurbelt und somit Muskelverspannungen und Verklebungen löst. Auch die Wundheilung kann durch Massagen beschleunigt werden. Durch gezieltes Massieren blockierter Stellen können selbst Bewegungsblockaden mit wenigen Handgriffen gelöst werden.
Die heilende Wirkung dieser Körperlockerungen sind oft wesentlich größer als man denkt. Mit der Massage einer schmerzenden Stelle können auch weitere Bereiche im Körper entspannt werden. Somit wirken sich Massagen auf den ganzen Körper aus. Wichtig ist aber auch die Psyche. Aufgrund negativer Einflussfaktoren verschlechtert sich die Stimmung bei Menschen. Dementsprechend steigt die Laune bei körperlichem Wohlbefinden. Wenn Schmerzen beseitigt werden, fühlt man sich von Lasten befreit und empfindet einfach nur ein positives Wohlsein. Die Laune steigt, und der Einfluss von Stress wird gesenkt. Somit wirken regelmäßige Massagetherapien vorbeugend auch gegen psychische Erkrankungen wie Burn-out oder Depressionen, aber auch alltägliche Phänomene wie Kopfschmerzen oder Schwindel aufgrund von Stress.
Das Hauptunterscheidungsmerkmal zwischen den verschiedenen Massagetechniken ist die Einteilung in medizinische- und klassische Massagen. Medizinische Massagen sind oftmals intensiver und akuter, mit dem Ziel einer folgenden Besserung des Schmerzzustandes. Klassische Massagen sind rein auf die körperliche Entspannung aus und beinhalten meist sanfte und entspanende Techniken. Die Ausführungsweise ist sehr variabel: Es gibt Massagen, die wie üblich mit Händen durchgeführt werden, dann wiederum Massagen mit heißen Steinen, oder auch Massagen, die durch Druck mit Füßen durchgeführt werden. Diese Vielfalt ermöglicht es, für jeden Kunden individuell eine maximal zufriedenstellende Massagevariante zu finden.
Während einer Massage lässt man alle Sorgen hinter sich und genießt einfach nur glücklich den Moment. Auch nach der Massage behält man das Wohlbefinden bei und kann somit positiv in den nächsten Tag starten. Demnach ist es völlig falsch, in diesem Punkt sparsam zu sein und sich beispielsweise nur im Wellnessurlaub eine Massage zu gönnen. Dieses Wohlbefinden nach einer Massage soll nichts Besonderes sein, es sollte zur Regel werden! Wozu sich nach dem Urlaub wieder dem Stress begeben, wenn man sich dauerhaft behandeln lassen kann. Mit regelmäßigen Massagen tut man einerseits für den Körper etwas Gutes, man lebt schmerzfreier und man kann lockerer und mit einer positiveren Einstellung zur Arbeit gehen. Auch wenn ein Tag mal wieder stressig war, muss man den Stress nicht in sich hineinfressen, sondern kann ihn ganz einfach regelmäßig rauskneten lassen. Schnell werden Sie merken, dass Sie eine allgemein positivere Lebenseinstellung bekommen haben.
Tags: Array

Kommentare

  • Gast
    Tauber Reinhard Montag, 19 November 2018

    Nach ein paar Tagen müssen wir festhalten, dass wir den Kauf des Massagesessels Panasonic MA 58
    keinesfalls bereuen, im Gegenteil, es war vermutlich eine hervorragende Entscheidung.
    Festhalten wollen wir, dass die Information und die sofortige Reaktion durch den Verkäufer vorbildlich war, und sofort eine Vertrauensbasis hergestellt wurde.
    Wir sind von den ersten Erfahrungen sehr begeistert, und wir hoffen natürlich auf lange Sicht den eindeutigen gesundheitlichen Mehrwert genießen zu können.

Kommentar hinterlassen

Gast
Gast Mittwoch, 23 Januar 2019